Stuttgarts neues Stadtquartier: Milaneo im Europaviertel

Stuttgart geht das Problem der Wohnungsknappheit jetzt aktiv an: rund 1.800 Neubauwohnungen sollen in der Landeshauptstadt jährlich entstehen. Dafür setzt sich Oberbürgermeister Fritz Kuhn ein – und hat dazu ein eigenes Strategiepapier entwickelt.

Auf dem Reißbrett ist alles bereits fertig: Stuttgarts Neubauprojekt "MILANEO" - Darstellung: Aldinger und Wolf

Auf dem Reißbrett ist alles bereits fertig: Stuttgarts Neubauprojekt „MILANEO“ – Darstellung: Aldinger und Wolf

Die Liste der neuen Wohnprojekte ist lang. Eines der größten ist momentan der Bau des neuen Stadtquartiers „Milaneo“ im Europaviertel – einem der derzeit  bedeutendsten Stadtentwicklungsprojekte in Deutschland. Realisiert wird das Mammut-Projekt von der ECE / Strabag (Einkaufszentrum und Parkhaus) sowie dem Wohnungsbauunternehmen Bayerische Hausbau.

400 neue Wohnungen auf bis zu 38.000m²

Auf dem Gelände des ehemaligen Rangier- und Güterbahnhofes entsteht in zentraler Lage das Neubauviertel „Milaneo“. Gebaut wird ein Hotel mit 165 Zimmern, Büros auf einer Gesamtfläche von ca. 7.400m², eine Tiefgarage mit ca. 1.680 Stellplätzen, gastronomische Einrichtungen und Neubauwohnungen. Ein kulturelles Highlight ist der Bau der „Bibliothek des 21. Jahrhunderts“ am Mailänder Platz.

Der Name für das neue Stadtviertel in der Heilbronner / Wolfram Straße stammt von Bürgerinnen und Bürgern der Schwabenmetropole. „Milaneo“ bezieht sich auf den Standort Mailänder Platz, wo auf einer Gesamtfläche von bis zu ca. 38.000m² auch zwischen 400 und 500  neue Wohnungen realisiert werden.

Die Gesamtinvestitionskosten für das Projekt belaufen sich auf ca. 550 Millionen Euro.

Die Fertigstellung des Einkaufszentrums ist für Herbst 2014 geplant. Im Sommer 2015 sollen die Bauarbeiten für das gesamte Stadtquartier fertig sein.

Sehr gute Verkehrsanbindung

Die Innenstadtlage garantiert optimale Verkehrsanbindungen: Die U-Bahn-Haltestelle „Türlenstraße“ kreuzen fünf U-Bahn-Linien, an der Londoner Straße entsteht eine neue Haltestelle für die Linie 12.

Vorzeigezertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen…

Die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen hat das Neubauprojekt bereits im Vorfeld mit Vorzeigezertifikaten in Gold ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten nur Immobilien, die bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu zählen die ökologische Qualität (u.a. ressourcenschonende Infrastruktur, niedriger Gesamtenergiebedarf und ein Anteil erneuerbarer Primärenergien, eine energieeffiziente Bebauungsstruktur und eine umweltverträgliche Materialgewinnung), ökonomische Qualität (Marktfähigkeit, Flächeneffizienz und Wertstabilität), technische Qualität (u.a. Schallschutz, Brandschutz und Energietechnik), soziokulturelle und funktionale Qualität (Barrierefreiheit, Lärm- und Schallschutz und städtebauliche Einbindung), Prozessqualität (u.a. integrale Planung und Qualität der Projektvorbereitung) sowie Standortqualität.

… und der MIPIM Award als „Best Futura Mega Project“

Auf der diesjährigen MIPIM in Cannes erhielt die für die Gestaltung des Shopping Centers zuständige Projektgesellschaft ECE für das Einkaufszentrum im Milaneo die Auszeichnung als „Best Futura Mega Project“.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie es mit Stuttgarts ambitionierten Neubauprojekten weiter geht.

Informieren Sie sich über aktuelle Neubauwohnungen und Neubauprojekte im Großraum Stuttgart und bundesweit auf dem neubau kompass.