Stadtteilportrait: Bad Cannstatt

Während sich aktuell Neubauvorhaben vorwiegend auf das Gebiet um die Innenstadt konzentrieren, gibt es in Stuttgart immer noch Gegenden, wo die Kaufpreise moderat und das Zukunftspotenzial nicht unattraktiv ist. Wie zum Beispiel Bad Cannstatt. Die durchschnittlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen variieren zwischen ca. 2.500 EUR und ca. 3.500 EUR. Das Angebotsspektrum deckt zahlreiche Kategorien ab.

Der Bezirk mit seinen 18 Stadtteilen im Nordosten Stuttgarts gelegen, zählt zu den (noch) unterschätzten Stadtbezirken der Schwabenmetropole. Der einwohnerreichste und älteste Bezirk der Stadt wurde bereits zur Römerzeit gegründet und kann von Jägern der Steinzeit über Alemannen, Römer und Kelten auf eine wechselhafte Geschichte zurück blicken. Der Stadtkern mit seinem oft verkannten Charme erzählt von einer lebendigen Historie.

Bis zur Industrialisierung war die Stadt aufgrund ihrer Heil- und Mineralquellen bekannt und verdiente sich den Zusatz „Bad“. Noch immer gibt es im Umkreis Mineralquellen, aus denen Besucher eifrig trinken.

Neubaugebiete in Bad Cannstatt

Makler empfehlen nicht selten die Region um Sommerrain oder höhere Lagen in Altenburgheim. Etwas gehobener sind die Preise in Muckensturm und in höheren Lagen des Memberg, wo in den vergangenen Jahren einige Neubaugebiete entstanden sind. Zum Beispiel in der Sommestraße, von wo aus sich auf Wohnflächen von über 250 qm ein faszinierender Panoramablick über die Stadt bietet.

Überhaupt gilt der Stadtteil als ein Paradebeispiel für „Nachverdichtung“, wie es im Jargon des Bauamtes heißt. Neubaugebiete entstanden am Neckarpark oder auf dem Gebiet des ehemaligen Güterbahnhofes, nahe am Cannstatter Wasen, wo jedes Jahr auch eines der größten Volksfeste der Stadt stattfindet. Dieses Jahr steigt das Fest mit seiner über 200 Jahre alten Tradition vom 26.9. bis zum 12.10.

Wohnen in Bad Cannstatt

Bad Cannstatt verfügt über ein reiches Angebot an Schulen, Kitas und Kulturvereinen. Einwohner schätzen die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr als „sehr gut“ ein. Noch könnte die Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten gesteigert werden – so das Ergebnis einer Umfrage – dafür schätzen Bewohner die Lage auf beiden Seiten des Neckars und das damit verbundene Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten.

Bad Cannstatt ist ein Beispiel dafür, wie sich die baden-württembergische Metropole auch an ihren Rändern permanent weiter entwickelt.

Informieren Sie sich über aktuelle Neubauprojekte in Stuttgart auf dem neubau kompass.