2. Quartal 2015 rund 20 Prozent weniger Baufreigaben für Neubauwohnungen als im Vorjahr erteilt

Was den Bau von Eigentumswohnungen betrifft, war 2014 ein Rekordjahr für Baden-Württemberg. Daran kann dieses Jahr aller Voraussicht nach nicht anknüpfen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, lag die Zahl der Freigaben für Neubauwohnungen im 2. Quartal 2015 um rund 20 Prozent unter denen des Vorjahreszeitraums.

Nicht ganz so drastisch fällt die Entwicklung bei Einfamilienhäusern und Zweifamilienhäusern aus.

Zwischen April und Juni 2015 wurden 2.683 Einfamilienhäuser in Baden-Württemberg zum Bau freigegeben. Das sind 4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Noch weniger sind es bei Zweifamilienhäusern: hier erzielten insgesamt 892 Häuser eine Baufreigabe, 14 Prozent weniger als zwischen April und Juni 2014. Und am Deutlichsten ist der Genehmigungsrückgang bei Mehrfamilienhäusern ausgefallen. Zum Bau freigegeben wurden im 2. Quartal 2015 in Baden-Württemberg insgesamt 3. 801 Wohnungen.

Neubauwohnungen in Vaihingen: Parc Soleil. Foto: Pflugfelder Immobilien

Neubauwohnungen in Vaihingen: Parc Soleil. Foto: Pflugfelder Immobilien

Anstieg bei der Nutzung bestehenden Wohnraumes

Anders sieht es hingegen aus, was die Nutzung von bestehenden Wohnräumen betrifft. So wurden im 2. Quartal 2015 insgesamt 1.073 Wohnungen freigegeben, die durch bauliche Maßnahmen im vorhandenen Wohn- und Gewerbebestand entstehen. Das heißt: durch Umnutzung und durch Nachverdichtung. In diesem Segment ist die Anzahl der Genehmigungen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum sogar um 28 Prozent angestiegen.

Zu wenig Baugebiete in Stuttgart?

Experten gehen davon aus, dass diese Entwicklung weitestgehend damit zusammenhängt, dass es zum Beispiel in Stuttgart, der Metropolregion des Bundeslandes, aufgrund der Tal-Lage einfach zu wenige verfügbare Bauflächen gibt.

Hoher Bedarf an Neubauwohnungen in Stuttgart

Nicht zuletzt aufgrund der hohen Zuzugszahlen ist der Bedarf an Neubauwohnungen im Stadtgebiet Stuttgart nach wie vor hoch. Insgesamt werden für den Zeitraum von 2009 bis 2030 exakt 16.615 Neubauwohnungen benötigt. Das ist eine Steigerung um 5,6 Prozent. Dem gegenüber steht der Rückgang an genehmigten Wohnungen. Wie diese Brücke langfristig zu schlagen ist, darüber machen sich nicht nur die Bauämter in Stuttgart derzeit Gedanken.

Ein Mehrfamilienhaus mit 40 Eigentumswohnungen entsteht derzeit in Vaihingen an der Enz im Neubauprojekt „Parc Soleil“. Lesen Sie mehr zum Parc Soleil.

Aktuelle Neubauprojekte und Bauvorhaben im Großraum Stuttgart finden Sie auf dem neubau kompass.