Das sind Stuttgarts Top-Lagen 2015

Es gibt Orte in Deutschland, da ändern sich die beliebtesten Wohnlagen fast so rasant wie das Thermometer im Frühherbst. Einer davon ist Stuttgart. Vor ca. 15 Monaten berichteten wir noch über die Beliebtheit des Wohngebietes „Killesberg“. Keine Frage, da ist es nach wie vor sehr schön zu wohnen. Und jetzt hat die Schwabenmetropole einen neuen Spitzenreiter, was die Beliebtheitsskala betrifft: Heumaden.

Hierher zogen in den vergangen 12 Monaten immer mehr Besserverdienende, die zuvor noch eher in den Randlagen zu finden waren. Vom Manager eines Autokonzerns über Banker und sehr gut verdienende Berufseinsteiger in der IT-Branche. Sie alle ziehen eine Wohnlage in der City, wo der Puls der Stadt zu spüren ist, aktuell eindeutig den Höhenlagen vor. Das hat – man ahnt es bereits – Konsequenzen: die Preise sind um ca. 5 Prozent gegenüber 2014 gestiegen. Um die 4.500 Euro kostet hier durchschnittlich der Quadratmeter.

Makler in Stuttgart sagen, dass gerade die citynahen Wohnlagen sich auch in Krisenzeiten als resistent erweisen. Denn Demografen wollen herausgefunden haben: die Bevölkerung in Deutschland wird sich in den kommenden Jahren immer mehr in die Stadtlagen verlagern.

Platz 2: Riedenberg

Auf Rang 2 der beliebten Wohnviertel schaffte es im Sommer 2015 Riedenberg. Okay, es ist eher eine grüne Lage. Aber zugleich zählt dieser Bezirk zu den Regionen Stuttgarts, in denen die Infrastruktur sich in den letzten Jahren enorm gewandelt hat. Es entstanden sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und Anbindungen in die Innenstadt. Da fällt die grüne Umgebung natürlich umso mehr ins Gewicht. Schön, wenn man beides haben kann: Entspannung und eine schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt. Auch in Riedenberg sind die Preise im Jahresvergleich um 5 Prozent gestiegen. Der Quadratmeter kostet im Durchschnitt im Neubaubereich zwischen 4.500 und ca. 5.500 Euro. Je nachdem, für welchen Immobilientyp und welchen Wohnstandard man sich entscheidet.

Platz 3: Sillenbuch

Auf Platz 3 der aktuell beliebten Wohnstandorte in Stuttgart findet sich Sillenbuch. Damit ist der Bezirk Sillenbuch, zu dem neben dem gleichnamigen Stadtteil auch Heumaden und Riedenberg zählen, komplett auf der Beliebtheitsskala vertreten. Im Stadtteil Sillenbuch kommen auch Kapitalanleger voll auf ihre Kosten. Ähnlich wie in Heumaden und Riedenberg. Aufgrund der Lage ist von konstanter Mietnachfrage und somit guten Renditen auszugehen. Der Quadratmeter im Neubaubereich kostet hier um die 4.887 Euro.

Platz 4: Stuttgart Ost

Bislang war es der Westen der Schwabenmetropole, der bei Käufern von Neubauwohnungen sehr beliebt war. Jetzt holt der Osten kontinuierlich auf. Viertel wie Berg, Gaisburg und Gablenberg erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch in Frauenkopf stiegen die Quadratmeterpreise auf ca. 4.700 Euro an. Stuttgart-Ost hat viel zu bieten: Grünflächen, die Nähe zur Innenstadt und exzellente Bildungseinrichtungen, zum Beispiel die International School of Stuttgart.

Aktuelle Neubauprojekte in Stuttgart finden Sie auf dem neubau kompass.