Stuttgarts Neubaugebiet im Norden: Roter Stich

Auf dem ehemaligen Militärgelände im Stuttgarter Norden an der Straße Roter Stich entsteht am Rand des Burgholzhofs ein komplett neues Wohngebiet.

Auf dem gut 4,2 Hektar großen Areal baut die Stuttgarter Wohnungs- und Siedlungsbaugesellschaft SWSG in mehreren Bauabschnitten 100 Eigentums­wohnungen, 70 Mietwohnungen sowie 16 Einfamilienhäuser und 18 Doppelhaushälften. Ende 2016 sollen die letzten Neubauten bezugsfertig sein. Die Einfamilienhäuser sind bereits alle verkauft. Zusätzlich entsteht eine Kindertagesstätte.

Neubau-Quartier auf ehemaligem US-Army-Gelände

Nach dem Zweiten Weltkrieg lebten auf diesem Areal Angehörige der US-Army. 1993 gaben die Amerikaner erstmals einen südlichen Teil des Geländes der Robins Barracks mit 12,7 ha zurück. Somit konnte dort der neue Bad Cannstatter Stadtteil Burgholzhof entstehen, in dem heute rund 3.000 Einwohner in direkter Nachbarschaft zu den Amerikanern leben. Mit dem Baugebiet Roter Stich wird die letzte Konversionsfläche bebaut.

pattonplace

Eigentumswohnungen auf dem Gelände der ehemaligen US-„Housing Areas“ in Pattonville bietet das Neubauprojekt „PattonPlace“. Foto: Bietigheimer Wohnbau

Der Weg zur Freigabe des letzten Areals war steinig. Nach den Anschlägen vom 11. September sollten US-Einrichtungen weltweit besser geschützt werden und somit auch die Robinson Barracks. Die Army forderte die Sperrung der Straße Roter Stich, um die Militärflächen an der Straße besser schützen zu können. Die Bürger protestierten erfolgreich dagegen. Der Durchbruch erfolgte schließlich 2008, als die SWSG zwei Flurstücke auf der Westseite der Straße Roter Strich erwerben konnte.

Über 50 Prozent der Eigentumswohnungen verkauft

Die 100 Eigentumswohnungen verteilen sich auf 8 moderne und architektonisch ansprechende Gebäude. Die 3 bis 5 Zimmer-Wohnungen haben Wohnflächen zwischen ca. 84m² und ca. 158n². Zur Ausstattung gehören in jeder Wohnung eine Videosprechanlage, Eiche-Fertigparkett, bodentiefe Fenster sowie Handtuchheizkörper.

Gute Verkehrsanbindung

Von der neuen Bushaltestelle „Roter Stich“ oder der U-Bahnstation „Schozacher Straße“ erreicht man in rund einer halben Stunde den Stuttgarter Hauptbahnhof oder den Schlossplatz. In 20 Minuten ist man mit Buslinie 52 in Bad Cannstatt.

Was am Burgholzhof geschieht, ist in weiteren Gebieten des Großraums Stuttgart schon lange Realität. Zum Beispiel in Pattonville. Hier, auf dem Gelände einer ehemaligen US-Housing-Area, entstehen zahlreiche Neubauprojekte in der „Stadt im Grünen“. Zum Beispiel das Neubauprojekt „PattonPlace“ mit 42 Eigentumswohnungen.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Stuttgart finden Sie auf dem neubau kompass.