Neubaugebiet in Renningen geht in den 3. Bauabschnitt

Weil Wohnungen in Stuttgart knapp sind, ziehen immer mehr Menschen, insbesondere junge Familien, ins Umland. Zunächst aus finanziellen Gründen – nicht wenige möchten jedoch später das Leben im Großraum nicht mehr missen. Ein Beispiel dafür ist Renningen. Der Ort mit seinen rund 17.000 Einwohnern, ca. 30 Kilometer entfernt von Stuttgart, hat sich mit einigen Neubaugebieten zum Geheimtipp in der Region entwickelt.

Das vielfach begehrte Neubaugebiet „Schnallenäcker“ zum Beispiel geht nun bereits in den 3. Bauabschnitt. Erschlossen werden ab März weitere 5 bis 6 Hektar Bauland. Die Größe der Fläche ist selten in dieser Region. Interessenten gibt es genug in der Gegend. Die meisten sind junge Familien. Das Spektrum der angebotenen Häuser und Wohnungen ist groß: es gibt Stadtvillen im hochpreisigen Segment ebenso wie freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser für Familien, die mit ihrem ersten Eigenheim vor allem praktische Raumaufteilungen und eine gute Anbindung an die Großstadt suchen.

Blog_s1

Attraktives Neubauprojekt in Renningen, realisiert von Mörk Projektträger: MaVivo Renningen-Malmsheim. Foto: Mörk Projektträger

Insbesondere Pendler wissen den Standort zu schätzen, befinden sich in der Nähe doch große Arbeitgeber, die dank einer guten Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch zügig erreicht werden. Rund 30 Minuten dauert die Fahrt mit der S-Bahn vom Bahnhof Renningen bis nach Stuttgart; knapp 17 Minuten sind es nach Böblingen.

Auch der Stadtteilpark wächst und gedeiht. Rund 1,6 Hektar ist er groß und viele der jetzigen und künftigen Bewohner beobachten den Entstehungsprozess der quartiereigenen Grünanlage mit großem Interesse. Bis Herbst sollen die Arbeiten an dem L-förmigen Gebilde soweit fortgeschritten sein, dass eine große zusammenhängende Grünanlage entstanden ist. Auch die Lärmschutzwand für das Gelände sollte gemäß der ehrgeizigen Planungen bis Oktober 2016 hochgezogen sein.

Gut Leben in Renningen

Die Stadt Renningen besteht aus den beiden Stadtteilen Renningen mit 11.000 Einwohnern und Malmsheim (ca. 6.000 Einwohner). Die Stadt entwickelt sich rasant, zum einen durch die innovativen Arbeitgeber in der Region, zum anderen auch durch die Zugezogenen aus Stuttgart, die aufgrund ihrer Großstadterfahrung nicht selten neue Impulse in den Ort bringen.

blog__s_2

Idylle Lage in Renningen – und gute Anbindungen in die City gibt es auch. Foto: Mörk Projektträger

Kinderbetreuungsmöglichkeiten gibt es einige in der kleinen Stadt. Zehn Kindergärten, dazu Krippen, Spielgruppen und Tagesmütter stehen für die kleinen Bewohner zur Verfügung. Hinzukommen Grundschulen, Realschulen und ein Gymnasium. Skateanlagen, Beach-Volleyball-Plätze und Sporteinrichtungen – insgesamt gibt es über 70 Vereine in der Stadt – finden sich ebenso wie Spielplätze und ein Freibad.

Einrichtungen für den täglichen Bedarf, ein vielfältiges Angebot an Einzelhändlern und Spezialgeschäften sowie Dienstleister aus den unterschiedlichsten Branchen sind in Renningen umfangreich vertreten.

Auch der Bauträger Mörk ist in Renningen mit einem Neubauprojekt präsent. Das Bauvorhaben „MaVivo Renningen-Malmsheim“ entsteht am Sanddornweg und bietet 25 Eigentumswohnungen in gehobener Ausstattung. Hier lesen Sie mehr zum Neubauprojekt.

Attraktive Bauvorhaben im Großraum Stuttgart zeigt Ihnen der neubau kompass.