Stuttgart und Böblingen: Standorte mit besten Zukunftschancen

Alle drei Jahre legt das Prognos Institut seinen „Zukunftsatlas“ vor. Hier analysieren Experten insgesamt 402 kreisfreie Städte und Regionen in Deutschland hinsichtlich der Attraktivität ihres Standortfaktors (Zukunftsindex genannt). Dieser bemisst sich anhand von demografischen Entwicklungen, der Situation auf dem Arbeitsmarkt, Wettbewerb und Innovation sowie Wohlstand und Soziale Lage. Für Immobilienkäufer ist so eine Studie in vielerlei Hinsicht interessant.

Auffällig im aktuellen „Zukunftsatlas 2016“ ist das Süd-Nord-Gefälle in Deutschland. Wer im Süden Deutschlands zuhause ist, kann sich in Anbetracht der prognostizierten wirtschaftlichen Entwicklung der Region entspannt zurücklehnen. Das gilt insbesondere für alle, die eine Immobilie im Raum Stuttgart oder im Raum Böblingen besitzen.

5-orginal

Stuttgarter Innenstadt: Hier pulsiert das Leben. Foto: Wüstenrot Ludwigsburg

Auf der Liste der 10 Regionen mit den besten Zukunftschancen liegt der Landkreis Böblingen auf Platz 4 und Stuttgart auf Rang 7. Spitzenreiter sind München und Ingolstadt. Weitere Top-Platzierungen für die Regionen Stuttgart und Böblingen gab es im Bereich „Beste Chancen für Wirtschaft und Arbeit“, „Wettbewerb und Innovation“ – Hier liegt der Landkreis Böblingen sogar auf Rang 3 – sowie Wohlstand und soziale Lage.

Ein exzellentes Ranking erzielte Stuttgart in der Gesamtwertung. Die Stadt liegt auf Platz 7 aller untersuchten 402 Städte und Regionen. Hinter Erlangen und vor dem Kreis Starnberg im Großraum München.

8-orginal

Entspannt und idyllisch: Wohnen im Hospitalviertel in Stuttgart. Foto: Wüstenrot Ludwigsburg

Steigende Immobilienpreise in Sicht

Ein Grund für das hervorragende Ergebnis sind die vielen großen Arbeitgeber in der Region. Dazu gehören Unternehmen, die weltweit zu den Technologieführern zählen und den Standort hinsichtlich Dynamik und Innovation entsprechend aufwerten. Viele dieser Konzerne zahlen gute Gehälter; das zieht Manager und Führungskräfte in die Region, die entsprechend attraktiven Wohnraum suchen und bereit sind, auch hohe Preise zu zahlen. Wie bereits berichtet, steigt die Anzahl der Luxuswohnungen im Ländle derzeit rapide an. In Stuttgart-Mitte zum Beispiel beginnen manche Kaufpreise bei 8.431 Euro pro Quadratmeter und enden weit über 12.000 Euro.

4-orginal

Urban und besonders: Neubauprojekt City Flair Stuttgart. Foto: Wüstenrot Ludwigsburg

Neubauprojekt in bevorzugter Wohnlage

Nach wie vor zählen Stuttgart-West und die Innenstadt zu den am stärksten nachgefragten Wohnlagen der Schwabenmetropole. Hier ist Wohnraum knapp und umso attraktiver sind die Neubauvorhaben, welche tatsächlich in den angesagten Vierteln entstehen. Zum Beispiel das Neubauprojekt auf unserem Foto: City Flair Stuttgart. Das könnte ein Projekt für alle sein, die auf der Erfolgsspur sind und entsprechend wohnen möchten. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise betragen 6.900 Euro. Im Hospitalviertel Hohe Straße / Ecke Leuschnerstraße wohnt es sich ruhig und sehr zentral. Die Architektur ist extravagant und urban, das Innere elegant. Lesen Sie mehr zum citynahen Neubauprojekt.

Attraktive Neubauvorhaben im Großraum Stuttgart finden Sie auf dem neubau kompass.