Neubau-Suche: Schnell einkaufen ist gefragt

Wer in Deutschland derzeit auf der Suche nach einer Neubau-Immobilie ist, bevorzugt Standorte mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten im nahen Umfeld. Das ergibt die aktuelle Sparda-Studie „Wohnen in Deutschland 2017“.

Besonders Frauen möchten gut erreichbare Geschäfte in der Umgebung haben. Über 51 Prozent erachten das laut der Studie als „sehr wichtig“. Unter den Männern fanden 38 Prozent die nahen Läden ausschlaggebend für die Standortwahl.

Nähe zum Arbeitsplatz kaum noch gefragt

Auf Rang 2 und 3 der wichtigsten Standortfaktoren für Eigennutzer rangieren eine gute medizinische Versorgung sowie ein gesundes Klima. Apotheken und Ärzte in fußläufiger Entfernung schätzen insbesondere die Herren der Schöpfung: 39 Prozent aller für die Studie befragten Männer finden die gute Erreichbarkeit der medizinischen Einrichtungen sogar wichtiger als Geschäfte im nahen Umfeld.

3-orginal

Neubauprojekt im Großraum: Bauvorhaben Schorndorfer Straße /Schilfweg. Bild: Kurz Projektbau & Immobilien GmbH

Geändert hat sich die Vorliebe für nahe Haltestellen: während die Mehrzahl der Deutschen noch in den Vorjahren gerne unmittelbar bei Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel wohnen wollte, rangiert dieses Kriterium mittlerweile im Mittelfeld. Rund 35 Prozent aller Wohnungskäufer möchten unweit von Haltestellen wohnen. Zum Vergleich: Eine ruhige Wohngegend ist 38 Prozent wichtig und gute Luft bzw. ein gesundes Klima bevorzugen sogar 40 Prozent.

Mittlerweile ist für die Mehrzahl der Befragten die Nähe zum Arbeitsplatz nicht mehr ausschlaggebend für die Standortwahl des Neubaus. Nur 22 Prozent erachten die nahe Arbeitsstelle als sehr wichtig. Dem entspricht eine aktuelle Tendenz auf dem Immobilienmarkt: Neubauwohnungen in der Region sind eine ernstzunehmende Alternative für Käufer im Großraum Stuttgart geworden. Zum Beispiel das Bauvorhaben „Schorndorfer Straße / Schilfweg in Winterbach“

Attraktive Neubauprojekte in der Region Stuttgart zeigt Ihnen der neubau kompass

Titelbild: pixabay