Studie: Wohneigentum stärkt regionale Verbundenheit

Wer eine Wohnung erwirbt, fühlt sich wesentlich stärker mit seiner Region und dem Großraum verbunden und ist meist sozial engagierter als Mieter. Das ergab eine Studie der Universität Hohenheim im Auftrag der LBS Stiftung Bauen und Wohnen (LBS). Die Stiftung (gegründet 1999) berät unter anderem Bauträger bei der Realisierung von Neubauwohnungen und Häusern.

Jetzt ergab die Studie der LBS-Stiftung, dass, wer eine Wohnung oder ein Haus besitzt, mehr regionale Lebensmittel kauft und sich häufiger um die Belange in seiner Nachbarschaft kümmert als Mieter. Rund 64 Prozent aller Immobilienbesitzer gaben an, sich sehr verbunden mit der Region zu fühlen, in der sie leben. Bei Mietern waren es etwas über 30 Prozent. Das hängt nach Ansicht von Prof. Dr. Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim damit zusammen, dass Mieter sich generell weniger sesshaft fühlen als Menschen, die im eigenen Zuhause leben. „Wer an seinem Wohnort verwurzelt ist, plant längerfristig und ist auch eher bereit, sich dort gesellschaftlich zu engagieren“, meint Uwe Wöhler von der LBS Landesbausparkasse Südwest.

Auch das Glücksempfinden scheint bei Wohnungseigentümern ausgeprägter zu sein: so gaben 60 Prozent der Eigentümer an, dass sie sich momentan sehr wohl und zufrieden fühlen in den eigenen vier Wänden. Bei Mietern waren es lediglich 43 Prozent.

Deutsche halten Wohneigentum für beste Anlageform

Zurzeit sind Wohnimmobilien deutlich beliebter als andere Anlageformen, zumindest für 83 Prozent der befragten Immobilienbesitzer. Diese Zahl stammt vom TNS Trendindikator 2017. Das selbst genutzte Wohneigentum macht nicht wenige Immobilienbesitzer innerlich gelassen. Man braucht sich keine Gedanken über künftige Mieterhöhungen zu machen und kann sein Zuhause so gestalten, wie es einem gefällt. Über die Hälfte der Deutschen nutzt die eigene Immobilie bereits als Vorsorgeprodukt, das meldet der Deutsche Sparkassen-  und Giroverband in seinem jüngsten Vermögensbarometer.

Jurastraße

Neubauprojekt: Jurastraße in Esslingen. Bild: Immo-Team GmbH & Co. KG

Insbesondere im Großraum von Stuttgart haben Käufer derzeit die besten Möglichkeiten, Ihre Neubau-Immobilie zu finden. Zum Beispiel in Esslingen: hier entsteht das Neubauprojekt „Jurastraße“ auf unserem Foto: Angeboten werden Einfamilienhäuser mit 5 Zimmern.

Finden Sie weitere Neubauprojekte auf dem neubaukompass.

Unser Titelfoto zeigt das Neubauprojekt „Leinfelder Straße 48“. Hier entstehen in großzügiger Architektur 11 Eigentumswohnungen. Bild: Architektura GmbH.