Neubau-Quartier „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ – auch mit Eigentumswohnungen

Mit dem Neubau-Projekt „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ entsteht ein öffentlich zugängliches Quartier im Norden Stuttgarts. Die Bauherren sind die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau und das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Stuttgart e.V. Es entstehen ein neues Pflegeheim und bis zu 140 Wohnungen, darunter auch familiengerechte Eigentumswohnungen.

Das neue Mehrgenerationen-Quartier umfasst stationäre und ambulante Pflege, Tagespflege, Begegnungsstätte, betreutes Wohnen und familienfreundliche Eigentumswohnungen. 

Die Auslober des nicht offenen städtebaulichen Wettbewerbs „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ waren das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Stuttgart e.V. und die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, ebenfalls aus Stuttgart.

Der Kreisverband Stuttgart des Deutschen Roten Kreuzes als einer der beiden Bauherren, erklärt die Hintergründe für das neue Projekt „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“: das bisherige Seniorenzentrum auf dem Killesberg des Deutschen Roten Kreuzes habe die Anforderungen an eine stadtteilintegrierte Pflegeeinrichtung und die neue Ausrichtung der Pflegekonzeption in den Bestandsgebäuden nicht mehr erfüllen können.

Der Killesberg zählt zu den begehrtesten Wohnvierteln der Schwaben-Metropole. Hier eine Wohnung zu finden, ist ein Glücksfall. Die familiengerechten Eigentumswohnungen des Neubau-Quartiers „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ dürften deshalb sehr begehrt sein. Wann der Bauherr der Eigentumswohnungen, die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, mit der Vermarktung der neuen Eigentumswohnungen am Killesberg beginnt, bleibt abzuwarten.

Baubeginn im Sommer 2020

Mit dem Neubau – bestehend aus einem Pflegeheim und einem neuen, öffentlich zugänglichen Wohn-Quartier – soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Landeshauptstadt Stuttgart teilt mit, dass mit der Errichtung des 1. Bauabschnitts im Sommer 2020 begonnen werden soll.

In Stuttgart-Nord, in der Lenbachstraße 105, entsteht das neue Quartier „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“. Das Luftbild zeigt den Standort des zukünftigen Mehrgenerationen-Quartiers (siehe Bildmitte), das in der der Nähe des Höhenparks Killesberg errichtet wird:

Bild: LHS

Architekten von Ackermann+Raff mit 1. Preis ausgezeichnet

Der 1. Preis des nicht offenen städtebaulichen Wettbewerbs „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ ging an die a+r Architekten GmbH. Das Architektur-Büro Ackermann+Raff hat Standorte in Tübingen und Stuttgart.

Aus dem Preisgerichtsprotokoll geht hervor, dass der Sieger-Entwurf von a+r Architekten ein kompakter Städtebau sei, der dem östlichen Baumbestand viel Platz gebe. Zudem würden die Wohnungen die Besonderheit des Ortes und die Fernsicht über Stuttgart vom Killesberg aus ermöglichen. Denn das neue Quartier „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ befindet sich in Hanglage nahe des Höhenparks Killesberg.

Dort, auf der höchsten Stelle des Killesbergparks, steht ein Wahrzeichen des Stuttgarter Killesbergs – der 42 Meter hohe Killesbergturm. Die Aussicht vom Killesbergturm:

Bild: Stuttgart-Marketing GmbH, Romeo Felsenreich

Der 1. Bauabschnitt

Zurück zum „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“:

Die Landeshauptstadt Stuttgart informiert über das neue Mehrgenerationen-Quartier im Norden Stuttgarts. Für den 1. Bauabschnitt sind zum Beispiel die Bauherren DRK und Siedlungswerk gemeinsam verantwortlich.

Auf dem heutigen Parkplatzgelände des bisherigen DRK-Pflegeheims entsteht das neue 45 Pflegeplätze umfassende Pflegeheim. Auch eine Tagespflege für 15 Tagesgäste ist vorgesehen. Der Bauherr DRK plant außerdem eine Begegnungsstätte für das Quartier sowie einen Pflege- und Betreuungsstützpunkt.

Der zweite Bauherr des 1. Bauabschnitts, die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, steuert 28 öffentlich geförderte Pflege-Wohnungen und fünf Mietwohnungen mit Betreutem Wohnen (öffentlich gefördert mit Wohnberechtigungsschein der Landeshauptstadt Stuttgart) bei.

2. Bauabschnitt mit Eigentumswohnungen

Im 2. Bauabschnitt sollen unter anderem 31 familiengerechte Eigentumswohnungen entstehen. Außerdem sind der Abriss und Neubau des generationsübergreifenden Quartierswohnens vorgesehen. Als Ergänzung des 1. Bauabschnitts sollen zudem 16 Pflegewohnungen entstehen.

Fertigstellung ab 2024

Das ab Sommer 2020 im 1. Bauabschnitt entstehende neue Pflegeheim soll 2024 fertig gestellt sein, plant das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Stuttgart e.V. Mit dem Bezug des gesamten neuen Quartiers „Mehrgenerationenwohnen auf dem Killesberg“ rechnet das DRK im Frühjahr 2027.

Weilimdorf: neue Eigentumswohnungen in der „Roßbachstraße 31“

Vom Killesberg nach Stuttgart-Weilimdorf: dort ist der Baubeginn in der „Roßbachstraße 31“ für 19 neue Eigentumswohnungen bereits erfolgt. Die gehobenen 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen vermarktet die ASPA Immobilien GmbH.

Für Ende 2020 beziehungsweise Anfang 2021 ist die Fertigstellung der schlüsselfertigen Wohnungen in der „Roßbachstraße 31“ geplant.

Bild: ASPA Immobilien GmbH

Weitere Neubau-Vorhaben in Stuttgart finden Sie auf dem neubau kompass.

Titelbild: Stuttgart-Marketing GmbH, Romeo Felsenreich